Melatonin-Behandlung für altersbedingte Schlaflosigkeit

Älteres Ehepaar

Der Schlaf von von Menschen mit Einschlafstörungen lässt sich nach Erkenntnissen von Studien durch Melatonin-Dosen signifikant verbessern.

Was sagen Studien?

Ältere Menschen weisen typischerweise eine schlechte Schlafeffizienz und reduzierte nächtliche Plasmamelatoninspiegel auf. Die tägliche Verabreichung von oralem Melatonin an jüngere Menschen in Dosen, die ihre Plasmamelatoninspiegel in den nächtlichen Bereich anheben, kann den Schlafbeginn beschleunigen. In einer Studie wurde die Fähigkeit untersucht den nächtlichen Melatoninspiegel und die Schlafeffizienz bei schlaflosen Personen über 50 Jahre wiederherzustellen.

Was ist das Ergebnis der Studie?

Es wurden keine signifikanten Erhöhungen der Schlafeffizienz beobachtet, nachdem Personen mit normalem Schlaf irgendeine Dosis Melatonin erhalten hatten. Im Gegensatz dazu wurde der Schlaf von schlaflosen Probanden durch alle drei Melatonin-Dosen signifikant verbessert, wobei die Dosis von 0,3 mg Melatonin die größte Wirkung verursachte . Diese Veränderung der nächtlichen Schlafeffizienz war in erster Linie auf eine erhöhte Schlafeffizienz während des mittleren Teils der nächtlichen Schlafperiode und in zweiter Linie auf eine Verbesserung während des letzten Drittels der Nacht zurückzuführen. Die Schlafeffizienz insomnischer Probanden war während des ersten Drittels der Nacht normal und wurde in diesem Intervall nicht durch Melatonin beeinflusst. Melatonin hatte keine verhaltenssignifikanten, dosisabhängigen Effekte auf die Gesamtschlafzeit, die Anzahl der Aufwachen, die Latenz bis zum Schlafbeginn, die Latenz bis zum REM-Schlaf oder die prozentuale Verweildauer in einem der Schlafstadien bei Insomniaken oder Normalschläfern.

Die Ergebnisse im Detail

Die Schlafdaten wurden durch Polysomnographie an den letzten drei Nächten jeder Behandlungsperiode ermittelt. Die physiologische Melatonin-Dosis (0,3 mg) stellte die Schlafeffizienz (P < 0,0001) wieder her und wirkte hauptsächlich im mittleren Drittel der Nacht; sie erhöhte auch die Plasmamelatoninspiegel (P < 0,0008) auf einen normalen Wert. Die pharmakologische Dosis (3,0 mg) verbesserte wie die niedrigste Dosis (0,1 mg) ebenfalls den Schlaf; sie induzierte jedoch eine Unterkühlung und bewirkte, dass der Plasmamelatoninspiegel bis in die Tageslichtstunden erhöht blieb. Obwohl Kontrollprobanden, wie Schlaflose, niedrige Melatoninspiegel aufwiesen, wurde ihr Schlaf von keiner Melatonindosis beeinträchtigt.

Welche Nahrungsergänzungsmittel eignen sich?

  • smartsleep-Produkte sind Nahrungsergänzungsmittel, die speziell für die Nacht entwickelt wurden und deine natürliche Regeneration unterstützen. Die Einnahme erfolgt daher direkt vor dem Schlafengehen. 
  • Die smartsleep- Produkte sind Nährstoff-Komplexe aus Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und weiteren natürlichen Inhaltsstoffen, die für jedes Produkt speziell abgestimmt wurden. Eine Tageseinheit besteht in der Regel aus einer Ampulle mit 25ml Flüssigkeit (Liquid), welche durch zwei Kautabletten ergänzt werden, die sich im Deckel der Ampulle finden.
  • Eingenommen werden die Produkte kurz vor dem Zubettgehen, sodass sie im darauffolgenden Schlaf ihre Wirkung entfalten.
Share this event with your friends
1 comment

Further reading

Lavendel: das Superkraut

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass die schlaffördernden Eigenschaften dieser Pflanze nicht zu verachten sind. In der Kräuterkunde...

Den Moment genießen

Der Negativitätseffekt

Der Negativitätseffekt beschreibt das sozialpsychologische Phänomen, dass sich negative Gedanken, Gefühle oder Erlebnisse psychisch stärker als...

Gehirnwellen

Delta- und Theta-Wellen

Ihr Gehirn produziert ständig Ausbrüche von elektrischer Aktivität. Auf diese Weise kommunizieren Gruppen von Neuronen in Ihrem Gehirn miteinander...

Ostersee

Aufenthalt in der Natur

Wie die Natur unsere innere Uhr regeln kann. Zeit in der Natur zu verbringen, kann Wunder für die menschliche Gesundheit bewirken. Es führt zur...

Recent posts