Welche Lebensmittel fördern die Melatonin Produktion

Ananas

Welche Lebensmittel enthalten Melatonin?

Aufgrund ihres Melatoningehalts könnten bestimmte Nahrungsmittel und Flüssigkeiten Sie schneller einschlafen lassen und Ihre Schlafqualität verbessern. Dazu gehören:

  • Tomaten
  • Walnüsse
  • Mandeln
  • Oliven
  • Reis
  • Gerste
  • Erdbeeren
  • Kirschen
  • Kuhmilch
  • Bananen
  • Ananas
  • Orangen

Welche Rolle spielt Melatonin?

Melatonin ist ein natürliches Hormon, das in Ihrem Schlaf-Wach-Zyklus eine Rolle spielt. Es wird hauptsächlich von der Zirbeldrüse im Gehirn synthetisiert.

Melatonin wird als Reaktion auf Dunkelheit freigesetzt und durch Licht unterdrückt. Wenn die Sonne untergeht und die Dunkelheit zunimmt, beginnt die Zirbeldrüse, Melatonin abzusondern, was normalerweise nach 21 Uhr geschieht. Der erhöhte Melatoninspiegel im Blut sendet Signale an das Gehirn, weniger wach zu werden, und Sie fühlen sich schläfrig.

Die Melatoninsekretion erreicht ihren Höhepunkt mitten in der Nacht (zwischen 2 und 4 Uhr morgens) und nimmt in der zweiten Hälfte der Nacht allmählich ab. Nahezu 80 Prozent des Melatonins werden nachts synthetisiert.

Die Produktion und Sekretion von Melatonin beginnen als Reaktion auf das Sonnenlicht abzunehmen. Das macht Sie wach und weckt Sie am Morgen.

Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel

Die Einnahme von Melatonin-Nahrungsergänzungsmitteln ist ein beliebter Weg, um die natürliche Versorgung Ihres Körpers zu fördern. Sie sind im Allgemeinen sicher und nicht gewohnheitsbildend, aber sie können mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interferieren und Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schläfrigkeit und Schwindel verursachen.

Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch unter Umständen nicht notwendig. Forscher haben herausgefunden, dass Nahrungsmittel mit hohem Melatonin-Gehalt den Melatonin-Spiegel im Blut erhöhen.

Mandeln

Mandeln sind eine Art von Baumnuss mit vielen gesundheitlichen Vorteilen.
Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für viele Nährstoffe, da 28 Gramm der trocken gerösteten Nüsse 18% des Tagesbedarfs eines Erwachsenen an Phosphor und 23% an Riboflavin enthält.

Mandeln enthalten viele Nährstoffe

Eine Unze deckt auch 25% des täglichen Manganbedarfs von Männern und 31% des täglichen Manganbedarfs von Frauen (10).

Der regelmäßige Verzehr von Mandeln wurde mit einem geringeren Risiko für einige chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten in Verbindung gebracht. Dies wird auf ihre gesunden einfach ungesättigten Fette, Ballaststoffe und Antioxidantien zurückgeführt.

Antioxidantien können Ihre Zellen vor schädlichen Entzündungen schützen, die zu diesen chronischen Krankheiten führen können.

Es ist behauptet worden, dass Mandeln auch zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen können. Das liegt daran, dass Mandeln zusammen mit mehreren anderen Nussarten eine Quelle des Hormons Melatonin sind. Melatonin reguliert Ihre innere Uhr und signalisiert Ihrem Körper, sich auf den Schlaf vorzubereiten.

Mandeln sind auch eine ausgezeichnete Magnesiumquelle, da sie 19% Ihres täglichen Bedarfs in nur 1 Unze liefern. Die Einnahme ausreichender Mengen an Magnesium kann zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen, insbesondere für Menschen mit Schlaflosigkeit.

Man nimmt an, dass die Rolle von Magnesium bei der Förderung des Schlafs mit seiner Fähigkeit zusammenhängt, Entzündungen zu reduzieren. Darüber hinaus kann es dazu beitragen, den Spiegel des Stresshormons Cortisol zu senken, von dem bekannt ist, dass es den Schlaf unterbricht.

Trotzdem ist die Forschung über Mandeln und Schlaf spärlich.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen der Fütterung von Ratten mit 400 Milligramm (mg) Mandel-Extrakt. Dabei wurde festgestellt, dass die Ratten länger und tiefer schliefen als ohne den Verzehr von Mandel-Extrakt (16).

Die potenziellen schlafbezogenen Wirkungen von Mandeln sind vielversprechend, doch sind umfangreichere Studien am Menschen erforderlich.

Wenn Sie Mandeln vor dem Schlafengehen essen wollen, um festzustellen, ob sie Ihre Schlafqualität beeinträchtigen, sollte eine Portion von 28 Gramm (1 Unzen) oder etwa eine Handvoll davon ausreichend sein.

Zusammenfassung:

Mandeln sind eine Quelle von Melatonin und dem schlaffördernden Mineral Magnesium, zwei Eigenschaften, die sie zu einem hervorragenden Nahrungsmittel vor dem Schlafengehen machen können.

Pute (Truthahn)

Pute ist köstlich und nahrhaft. Sie ist reich an Proteinen, wobei gebratener Truthahn fast 8 Gramm Protein pro Unze (28 Gramm) liefert. Eiweiß ist wichtig, um Ihre Muskeln stark zu halten und Ihren Appetit zu regulieren.

Darüber hinaus ist Truthahn eine Quelle für einige Vitamine und Mineralien, wie Riboflavin und Phosphor. Es ist eine ausgezeichnete Selenquelle, wobei eine Portion von 3 Unzen 56% des Tageswertes (DV) liefert.

Truthahn hat einige Eigenschaften, die erklären, warum manche Menschen nach dem Verzehr müde werden oder denken, dass er Schläfrigkeit fördert. Am bemerkenswertesten ist, dass es die Aminosäure Tryptophan enthält, die die Produktion von Melatonin erhöht.

Das Protein in Truthahn kann auch zu seiner Fähigkeit beitragen, die Müdigkeit zu fördern. Es gibt Hinweise darauf, dass die Einnahme moderater Proteinmengen vor dem Schlafengehen mit einer besseren Schlafqualität verbunden ist, einschließlich eines geringeren Aufwachens während der Nacht.

Es sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die potenzielle Rolle des Truthahns bei der Verbesserung der Schlafqualität zu bestätigen.

Zusammenfassung

Truthahn kann aufgrund ihres hohen Gehalts an Eiweiß und Tryptophan, die beide zu Müdigkeit führen können, ein hervorragendes Nahrungsmittel vor dem Schlafengehen sein.

Kamillentee

Kamillentee ist ein beliebter Kräutertee, der eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten kann. Er ist bekannt für seine Flavone. Flavone sind eine Klasse von Antioxidantien, die die Entzündungen reduzieren, die häufig zu chronischen Krankheiten wie Krebs und Herzkrankheiten führen.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass das Trinken von Kamillentee das Immunsystem stärkt, Ängste und Depressionen verringert und die Gesundheit der Haut verbessert. Darüber hinaus hat Kamillentee einige einzigartige Eigenschaften, die die Schlafqualität verbessern können.

Insbesondere enthält Kamillentee Apigenin. Dieses Antioxidans bindet sich an bestimmte Rezeptoren in Ihrem Gehirn, die Schläfrigkeit fördern und Schlaflosigkeit verringern können.

In einer Studie aus dem Jahr 2011 an 34 Erwachsenen wurde festgestellt, dass diejenigen, die 28 Tage lang zweimal täglich 270 mg Kamillenextrakt konsumierten, 15 Minuten schneller einschliefen und weniger nächtliches Aufwachen erlebten als diejenigen, die den Extrakt nicht konsumierten.

Eine andere Studie fand heraus, dass Frauen, die 2 Wochen lang Kamillentee tranken, über eine verbesserte Schlafqualität im Vergleich zu Personen berichteten, die den Tee nicht tranken..

Diejenigen, die Kamillentee tranken, hatten auch weniger Symptome einer Depression, die häufig mit Schlafproblemen in Verbindung gebracht wird.

Kamillentee vor dem Schlafengehen zu trinken ist sicherlich einen Versuch wert, wenn Sie die Qualität Ihres Schlafs verbessern wollen.

Zubereitung

Mein Tipp ist den Tee sehr leicht aufzubrühen, also nicht einen Beutel pro Tasse, sondern eher einen Beutel pro Kanne (ca. 3 Tassen). So schmeckt der Kamillentee viel besser.

Zusammenfassung

Kamillentee enthält Antioxidantien, die Schläfrigkeit fördern können, und es hat sich gezeigt, dass das Trinken von Kamillentee die allgemeine Schlafqualität verbessert.

Kiwi

Kiwis sind kalorienarme und sehr nahrhafte Früchte. Eine Frucht enthält nur 42 Kalorien und eine bedeutende Menge an Nährstoffen, darunter 71% der DV für Vitamin C. Sie versorgt Männer und Frauen mit 23% bzw. 31% des täglich benötigten Vitamin K.

Sie enthält eine ordentliche Menge an Folat und Kalium sowie auch einige Spurenelemente.

Darüber hinaus kann der Verzehr von Kiwis Ihre Verdauungsgesundheit fördern, Entzündungen reduzieren und Ihren Cholesterinspiegel senken. Diese Wirkungen sind auf die hohen Mengen an Ballaststoffen und Carotinoid-Antioxidantien zurückzuführen, die sie liefern.

Darüber hinaus verbesserte sich ihre Fähigkeit, die Nacht durchzuschlafen, ohne aufzuwachen, um 5%, während ihre Gesamtschlafzeit um 13% zunahm.

Die schlaffördernden Effekte von Kiwis werden manchmal dem Serotonin zugeschrieben. Serotonin ist eine Hirnchemikalie, die hilft, den Schlafzyklus zu regulieren.

Es wird auch vermutet, dass die entzündungshemmenden Antioxidantien in Kiwis, wie Vitamin C und Carotinoide, teilweise für ihre schlaffördernden Wirkungen verantwortlich sein könnten.

Es sind weitere wissenschaftliche Beweise erforderlich, um die Auswirkungen zu bestimmen, die Kiwis auf die Verbesserung des Schlafs haben können. Dennoch kann der Verzehr von 1-2 mittelgroßen Kiwis vor dem Schlafengehen dazu beitragen, dass Sie schneller einschlafen und länger schlafen bleiben.

Zusammenfassung

Kiwis sind reich an Serotonin und Antioxidantien, die beide die Schlafqualität verbessern können, wenn sie vor dem Schlafengehen gegessen werden.

Sauerkirschsaft

Sauerkirschsaft hat einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile. Erstens liefert er bescheidene Mengen einiger wichtiger Nährstoffe wie Magnesium und Phosphor. Er ist auch eine gute Kaliumquelle.

Eine Portion von 240 Milliliter (8 Unzen) enthält 17% des Kaliums, das eine Frau täglich benötigt, und 13% des Kaliums, das ein Mann täglich benötigt.

Darüber hinaus ist es eine reichhaltige Quelle von Antioxidantien, einschließlich Anthocyanen und Flavonolen.

Sauerkirschsaft ist auch dafür bekannt, Schläfrigkeit zu fördern, und es ist sogar auf seine Rolle bei der Linderung von Schlaflosigkeit untersucht worden. Aus diesen Gründen kann das Trinken von herbem Kirschsaft vor dem Schlafengehen Ihre Schlafqualität verbessern.

Die schlaffördernde Wirkung des Sauerkirschsaftes ist auf seinen hohen Melatoningehalt zurückzuführen.

In einer kleinen Studie tranken Erwachsene mit Schlaflosigkeit 2 Wochen lang zweimal täglich 240 ml (8 Unzen) herben Kirschsaft. Sie schliefen 84 Minuten länger und berichteten über eine bessere Schlafqualität im Vergleich dazu, wenn sie den Saft nicht tranken.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, sind umfangreichere Untersuchungen erforderlich, um die Rolle des Sauerkirschsaftes bei der Verbesserung des Schlafes und der Vorbeugung von Schlaflosigkeit zu bestätigen.

Dennoch ist es einen Versuch wert, vor dem Schlafengehen etwas herben Kirschsaft zu trinken, wenn Sie mit dem Fallen oder Einschlafen in der Nacht zu kämpfen haben.

Zusammenfassung

Sauerkirschsaft enthält das schlaffördernde Hormon Melatonin und kann helfen, eine gute Nachtruhe herbeizuführen.

Fisch

Fette Fische, wie Lachs, Thunfisch, Forelle und Makrele, sind unglaublich gesund. Was sie einzigartig macht, ist ihr außergewöhnlich hoher Vitamin-D-Gehalt. Zum Beispiel enthält eine Portion Sockeye-Lachs von 85 Gramm 570 internationale Einheiten (IE) Vitamin D. Das sind 71% Ihres DV. Eine ähnliche Portion gezüchteter Regenbogenforellen enthält 81% Ihrer DV.

Zusätzlich haben fette Fische einen hohen Gehalt an gesunden Omega-3-Fettsäuren, insbesondere Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

EPA und DPA sind dafür bekannt, Entzündungen zu reduzieren. Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren vor Herzkrankheiten schützen und die Gehirngesundheit fördern.

Studien über ihr Potenzial zur Verbesserung der Schlafqualität zufolge könnten Kiwis auch eines der besten Nahrungsmittel sein, das man vor dem Schlafengehen essen sollte.

In einer 4-Wochen-Studie verzehrten 24 Erwachsene jede Nacht eine Stunde vor dem Schlafengehen zwei Kiwifrüchte. Am Ende der Studie schliefen die Teilnehmer 42% schneller ein, als wenn sie vor dem Schlafengehen nichts mehr aßen.

In einer Studie schliefen Männer, die 6 Monate lang dreimal wöchentlich 10,5 Unzen (300 Gramm) Atlantischen Lachs aßen, etwa 10 Minuten schneller ein als Männer, die Huhn, Rind- oder Schweinefleisch aßen.

Dieser Effekt wurde als Folge von Vitamin D vermutet. Diejenigen in der Fischgruppe hatten einen höheren Vitamin-D-Spiegel, was mit einer signifikanten Verbesserung der Schlafqualität in Verbindung gebracht wurde.

Der Verzehr von ein paar Gramm fettem Fisch vor dem Schlafengehen kann Ihnen helfen, schneller einzuschlafen und tiefer zu schlafen. Es sind weitere Studien erforderlich, um eine definitive Schlussfolgerung über die Fähigkeit von fettem Fisch, den Schlaf zu verbessern, zu ziehen.

Zusammenfassung

Fetter Fisch ist eine große Quelle für Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren, die beide Eigenschaften haben, die Ihre Schlafqualität verbessern können.

Walnüsse

Walnüsse sind eine beliebte Art von Baumnüssen. Sie sind reich an vielen Nährstoffen und liefern über 19 Vitamine und Mineralien sowie 1,9 Gramm Ballaststoffe in einer Portion von 28 Gramm (1 Unzen). Walnüsse sind besonders reich an Magnesium, Phosphor, Mangan und Kupfer.

Darüber hinaus sind Walnüsse eine hervorragende Quelle für gesunde Fette, einschließlich Omega-3-Fettsäuren und Linolsäure. Darüber hinaus liefern sie 4,3 Gramm Protein pro Unze, was sich vorteilhaft auf den Appetit auswirken kann.

Walnüsse können auch die Herzgesundheit fördern. Sie wurden auf ihre Fähigkeit hin untersucht, den hohen Cholesterinspiegel zu senken, der ein Hauptrisikofaktor für Herzkrankheiten ist.

Darüber hinaus behaupten einige Forscher, dass der Verzehr von Walnüssen die Schlafqualität verbessert, da sie eine der besten Nahrungsquellen für Melatonin sind.

Die Fettsäurezusammensetzung von Walnüssen kann ebenfalls zu einem besseren Schlaf beitragen. Walnüsse liefern Alpha-Linolensäure (ALA), eine Omega-3-Fettsäure, die im Körper in DHA umgewandelt wird. DHA kann die Serotoninproduktion erhöhen.

Es gibt nicht viele Beweise für die Behauptungen, dass Walnüsse den Schlaf verbessern. Tatsächlich gibt es keine Studien, die sich speziell auf ihre Rolle bei der Förderung des Schlafs konzentrieren.

Wie dem auch sei, wenn Sie mit Schlafproblemen zu kämpfen haben, kann der Verzehr einiger Walnüsse vor dem Schlafengehen helfen. Etwa eine Handvoll Walnüsse ist eine angemessene Portion.

Zusammenfassung

Walnüsse haben einige Eigenschaften, die einen besseren Schlaf fördern können. Zum Beispiel sind sie eine große Quelle von Melatonin und gesunden Fetten.

Passionsblütentee

Passionsblütentee ist ein weiterer Kräutertee, der traditionell zur Behandlung einer Reihe von Gesundheitsproblemen verwendet wird.

Er ist eine reiche Quelle von Flavonoid-Antioxidantien. Flavonoid-Antioxidantien sind bekannt für ihre Rolle bei der Verringerung von Entzündungen, der Stärkung des Immunsystems und der Verringerung des Herzkrankheitsrisikos.

Darüber hinaus wurde Passionsblütentee auf sein Potenzial zur Verringerung von Angstzuständen untersucht.

Das Antioxidans Apigenin könnte für die angstreduzierende Wirkung der Passionsblume verantwortlich sein. Apigenin erzeugt eine beruhigende Wirkung, indem es an bestimmte Rezeptoren in Ihrem Gehirn bindet.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass die Passionsblume die Produktion der Gehirnchemikalie Gamma-Aminobuttersäure (GABA) erhöht. GABA wirkt auf die Hemmung anderer Hirnchemikalien, die Stress auslösen, wie z.B. Glutamat..

Die beruhigenden Eigenschaften des Passionsblütentees können Schläfrigkeit fördern, so dass es vorteilhaft sein kann, ihn vor dem Schlafengehen zu trinken.

In einer 7-tägigen Studie tranken 41 Erwachsene eine Tasse Passionsblumentee vor dem Schlafengehen. Sie bewerteten ihre Schlafqualität signifikant besser, wenn sie den Tee tranken, als wenn sie den Tee nicht tranken.

Zusammenfassung

Passionsblütentee enthält Apigenin und hat die Fähigkeit, die Produktion von Gamma-Aminobuttersäure (GABA) zu erhöhen. Dies kann den Schlaf beeinflussen.

Weißer Reis

Weißer Reis ist ein Korn, das in vielen Ländern als Grundnahrungsmittel konsumiert wird. Der Hauptunterschied zwischen weissem und braunem Reis besteht darin, dass bei weissem Reis Kleie und Keime entfernt wurden. Dadurch ist sein Gehalt an Ballaststoffen, Nährstoffen und Antioxidantien geringer.

Nichtsdestotrotz enthält weisser Reis immer noch eine ordentliche Menge an einigen Vitaminen und Mineralien.

Eine Portion von 79 Gramm langkörnigem weißem Reis enthält 13% Ihres Tagesbedarfs an Mangan.

Die Kombination von Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D in fettem Fisch hat das Potenzial, die Schlafqualität zu verbessern, da beide nachweislich die Produktion von Serotonin steigern.

Weißer Reis ist reich an Kohlenhydraten und enthält 22 Gramm in einer Portion von 79 Gramm (4 Unzen). Sein Gehalt an Kohlenhydraten und sein Mangel an Ballaststoffen tragen zu seinem hohen glykämischen Index (GI) bei. Der glykämische Index ist ein Maß dafür, wie schnell ein Nahrungsmittel Ihren Blutzucker erhöht.

Es wurde vorgeschlagen, dass der Verzehr von Nahrungsmitteln mit einem hohen GI, wie z.B. weißer Reis, mindestens 1 Stunde vor dem Schlafengehen zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen kann.

Eine Studie verglich die Schlafgewohnheiten von 1.848 Personen auf der Grundlage ihrer Aufnahme von Reis, Brot oder Nudeln. Ein höherer Verzehr von Reis war mit einem besseren Schlaf als der von Brot oder Nudeln verbunden, einschliesslich einer längeren Schlafdauer.

Trotz der potenziellen Rolle, die der Verzehr von weissem Reis bei der Förderung des Schlafs spielen könnte, ist es am besten, ihn aufgrund seines vergleichsweise geringen Gehalts an Ballaststoffen und Nährstoffen in Maßen zu verzehren.

Zusammenfassung:

Weißer Reis kann aufgrund seines hohen glykämischen Index (GI) vor dem Schlafengehen von Vorteil sein. Ein hoher GI kann besseren Schlaf fördern.

Andere Nahrungsmittel und Getränke, die den Schlaf fördern können

Verschiedene andere Lebensmittel und Getränke haben schlaffördernde Eigenschaften. Sie können zum Beispiel hohe Mengen an Nährstoffen wie Tryptophan enthalten.

In einigen Fällen gibt es jedoch wenig Forschung über ihre spezifischen Auswirkungen auf den Schlaf.

Milchprodukte: Milchprodukte, wie z.B. ein Glas Milch, Hüttenkäse und Naturjoghurt, sind bekannte Quellen von Tryptophan. Es hat sich gezeigt, dass Milch den Schlaf älterer Erwachsener verbessert, insbesondere wenn sie mit leichter Bewegung kombiniert wird..
Bananen: Bananenschalen enthalten Tryptophan, und die Frucht selbst ist eine bescheidene Quelle von Magnesium. Beide dieser Eigenschaften können Ihnen zu einem guten Schlaf verhelfen.
Haferflocken: Ähnlich wie Reis enthält Haferflocken einen hohen Anteil an Kohlenhydraten mit etwas mehr Ballaststoffen und führt Berichten zufolge zu Schläfrigkeit, wenn sie vor dem Schlafengehen verzehrt werden. Darüber hinaus ist Hafer eine bekannte Quelle von Melatonin.
ZUSAMMENFASSUNG
Andere Lebensmittel und Getränke, wie Milchprodukte, Bananen und Haferflocken, enthalten ebenfalls Nährstoffe, die bekanntermaßen die Schlafqualität verbessern. Spezifische Forschungen über ihre Auswirkungen auf den Schlaf sind jedoch möglicherweise begrenzt.

Fazit

Genügend Schlaf zu bekommen ist sehr wichtig für Ihre Gesundheit.

Verschiedene Nahrungsmittel und Getränke können dabei helfen. Das liegt daran, dass sie schlafregulierende Hormone und Gehirnchemikalien wie Melatonin und Serotonin enthalten.

Einige Nahrungsmittel und Getränke enthalten hohe Mengen spezifischer Antioxidantien und Nährstoffe wie Magnesium und Melatonin, von denen bekannt ist, dass sie den Schlaf verbessern, indem sie Ihnen helfen, schneller einzuschlafen oder länger zu schlafen.

Um von den Vorteilen schlaffördernder Nahrungsmittel und Getränke zu profitieren, ist es vielleicht am besten, sie 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen zu sich zu nehmen. Das Essen unmittelbar vor dem Schlafengehen kann Verdauungsprobleme wie z.B. Sodbrennen verursachen.

Insgesamt sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die spezifische Rolle von Nahrungsmitteln und Getränken bei der Förderung des Schlafs zu klären, aber ihre bekannten Wirkungen sind sehr vielversprechend.

Eine Portion weisser Reis von 79 Gramm deckt 19% des täglichen Bedarfs an Folat. Er deckt auch 21% des täglichen Thiaminbedarfs von Männern und 22% des täglichen Thiaminbedarfs von Frauen.

Welche Nahrungsergänzungsmittel eignen sich?

  • smartsleep-Produkte sind Nahrungsergänzungsmittel, die speziell für die Nacht entwickelt wurden und deine natürliche Regeneration unterstützen. Die Einnahme erfolgt daher direkt vor dem Schlafengehen. 
  • Die smartsleep- Produkte sind Nährstoff-Komplexe aus Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und weiteren natürlichen Inhaltsstoffen, die für jedes Produkt speziell abgestimmt wurden. Eine Tageseinheit besteht in der Regel aus einer Ampulle mit 25ml Flüssigkeit (Liquid), welche durch zwei Kautabletten ergänzt werden, die sich im Deckel der Ampulle finden.
  • Eingenommen werden die Produkte kurz vor dem Zubettgehen, sodass sie im darauffolgenden Schlaf ihre Wirkung entfalten.
Share this event with your friends

Further reading

Lavendel: das Superkraut

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass die schlaffördernden Eigenschaften dieser Pflanze nicht zu verachten sind. In der Kräuterkunde...

Den Moment genießen

Der Negativitätseffekt

Der Negativitätseffekt beschreibt das sozialpsychologische Phänomen, dass sich negative Gedanken, Gefühle oder Erlebnisse psychisch stärker als...

Gehirnwellen

Delta- und Theta-Wellen

Ihr Gehirn produziert ständig Ausbrüche von elektrischer Aktivität. Auf diese Weise kommunizieren Gruppen von Neuronen in Ihrem Gehirn miteinander...

Ostersee

Aufenthalt in der Natur

Wie die Natur unsere innere Uhr regeln kann. Zeit in der Natur zu verbringen, kann Wunder für die menschliche Gesundheit bewirken. Es führt zur...

Recent posts